Newsletter Februar 2020

Neues von der Freien Draußenschule

Liebe Freund*innen und Interessierte der Gründungsinitiative,

im Dezember haben wir ein Schreiben vom Ministerium mit Nachforderungen und Detailfragen bekommen. Seit dem ist viel passiert, wir waren sehr fleißig und haben Anfang Februar unseren überarbeiteten Genehmigungsantrag zur erneuten Prüfung beim Ministerium eingereicht.

Heute wollen wir euch/ Ihnen von den wichtigsten Neuigkeiten berichten.

* Als Erstes hier eine Einladung:
Vorstellung der Freien Draußenschule am Montag, den 2. März 2020 um 16 Uhr.

In den Angermünder Ratssaal, Markt 24, sind alle Interessierten herzlich eingeladen mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir werden auf Fragen antworten, das pädagogische Team der Lernbegleiter*innen von zukünftigen Draußenschüler*innen vorstellen und Schulplatzanträge entgegen nehmen 😉

* Gebäudefrage:
Schulstandort für die Anfangszeit soll das ehemalige Ehm-Welk-Literaturmuseum werden.

Wir wollen das ehemalige Museum in der Puschkinallee 10 in Angermünde als Schulstandort für die Anfangsjahre nutzen. Das Gebäude und das umliegende Außengelände eignen sich hervorragend zur Umsetzung des Konzepts der Freien Draußenschule.

Eigentümerin des Gebäudes und des Grundstücks ist die Stadt Angermünde. Die Mietanfrage wurde von uns bei der Stadt eingereicht und die Stadtverordnetenversammlung trifft hierzu am 4. März 2020 eine Entscheidung. Damit wir das Gebäude als Schulstandort nutzen können, stellen wir parallel einen Antrag auf Nutzungsänderung (Bauantrag) beim Bauordnungsamt in Prenzlau.

* Finanzfrage:
Wir brauchen monetäre Unterstützung!

Als Gründungsteam stecken wir sehr viel Zeit und Energie in dieses Projekt, damit die Freie Draußenschule real wird. Wir sind davon überzeugt, dass es diese Schule hier braucht und unser Tun zutiefst Sinn macht. Doch neben Zeit und Energie brauchen wir auch Geld – und deshalb eure/Ihre Unterstützung!

Bis zur Eröffnung der Schule im Sommer 2020 müssen wir etwa 20.000 Euro aufbringen, insbesondere um Architekt*in, Brandschutzkonzept und -prüfung, Genehmigungsgebühren, weitere Prüfungen und nötige Umbaumaßnahmen im Rahmen des Umnutzungsantrages zu bezahlen.

Wenn viele Menschen etwas geben, wird viel möglich. Deshalb bitten wir Dich/Sie heute um Hilfe in Form einer Spende. Du kannst/Sie können uns auch gerne mit einem kleinen regelmäßigen Betrag längerfristig unterstützen oder eine größere Summe als Privatdarlehen zur Verfügung stellen. Sprich/Sprechen Sie uns gern an oder spende/n Sie direkt an

Kontoverbindung:

keck entdecken e. V.

Volksbank Angermünde
IBAN: DE 68 1509 1704 3000 2550 83
BIC: GENODEF1PZ1

* weitere Infos:
findet ihr/ finden Sie auf unserer Webseite

Viele Grüße,
die Gründungsinitiative vom keck entdecken e.V.

keck-entdecken@web.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.